Eine Sache der Perspektive

Ist es, die wir unter die Lupe nehmen

Objektzeichnen und Perspektive

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Fortgeschrittene werden weitergeführt


Dieser Kurs befasst sich mit dem Zeichnen von Objekten und Räumen.zeichnen-schiff

Mir sagte mal eine Dame, „Ich male Expressionistisch, denn Perspektive kann ich nicht“ .

Es ist nicht schlimm, wenn man Perspektive kann und es ist auch nicht schwer.

Ich werde Ihnen in bildhafter Art und Weise die Grundregeln nahebringen. Sie müssen beim Zeichnen das Gefühl entwickeln, daß Sie sich um das Objekt herum oder in dem Raum bewegen.

Eine der Grundregeln ist, die zeichnenden Gegenständen in Grundformen auf zu teilen, das hilft uns die Gesamtform schneller und genauer zu erfassen und wieder zu geben. Das Setzen der dazu gehörigen zeichnen-rehatreppen-mFluchtpunkte erschließt uns dann die ganze Räumlichkeit.

Die Erfassung der Perspektive sowie Lichteinfall und Schattenwurf stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Anhand verschiedenster Gegenstände wird das räumliche Sehen trainiert und die Wiedergabe auf dem Papier geübt.

Das Basiswissen über perspektivisches Zeichnen und die Wirkung von Licht und Schatten zu vermitteln ist Ziel dieses Kurses. Damit hat man eine gute Grundlage für das bildnerische Gestalten.


Mitzubringen sind Bleistifte in  HB oder B und am besten noch einen weicheren 3B oder 4B und einen TK-Stift mit einer harten Mine H , Lineal, Geodreieck, Radiergummi (am besten Knetradiergummi), einen Zeichenblock DIN A 3.

Auch farbige Stifte können verwendet werden.

 

 

 

© 2006-2017
Wolfram Frings,

 

facebook
images1
Jetzt Spenden!

 

Akademie-Logo-Dernau-klein2